wapuu wordcamp frankfurt

Rückblick: Wordcamp Frankfurt

Wordcamp Frankfurt –

das Bootcamp für unser WordPress-KnowHow

 

Bootcamp klingt etwas hart, wenn wir bedenken wie familiär und liebevoll das Wordcamp Frankfurt organisiert wurde, aber dennoch gab es an dem Wochenende vom 02. – 04.09.2016 reichlich Input für uns.

wir-aufm-wcfra
Selfies zwischen den Sessions

Insgesamt 34 Sessions mit deutschen und internationalen Speakern warteten in der der Goethe Universität in Frankfurt auf uns. Aufgeteilt auf drei Hörsäle hatten wir oft die Qual der Wahl und mussten uns zwischen mitunter sehr guten Sessions entscheiden.

Rückblickend betrachtet haben wir feststellen dürfen, dass gerade für uns als Grafiker der „Lightning-Talk“ von Michaela Steidel einen großen Mehrwert geboten hat. In ihrem Talk brachte sie uns das WordPress-Theme „Weaver Xtreme“ näher, welches wir wahrscheinlich nie ausprobiert hätten. Nicht gestaltet und altbacken wirkt es in der Themevorschau und das Designerauge hätte es nicht wahrgenommen. Unter der Haube verstecken sich aber allein in der Basisversion gut 300 Funktionen, welche es erlauben dieses Theme nach allen Wünschen umzugestalten – Challenge accepted! Wir werden die Tage mal reinschnuppern und prüfen wie flexibel dieses Theme in unserem Kundenalltag ist.

Die anderen Sessions waren für uns nicht weniger informativ. So konnten wir bei dem Vortrag „IndieWordPress“ von Matthias Pfefferle erst einmal mitleiden, als er von all den geschlossenen Bloggingplattformen und den damit verbundenen Datenverlust berichtete. Seine Lösung mit WordPress eine Art dezentrales Social Network aufzubauen ist ein sehr guter Denkanstoß und wir werden sehen wie es sich entwickeln wird; vorallem mit dem Aspekt der Legalität beim Einbinden externer Kommentare. 😉

Mit auf eine Zeitreise ins Jahr 2025 nahm uns Sven Wagener und stellte uns seine persönliche WordPress-Zukunftsvision vor. WordPress als eine Art App-Plattform und integriert in Hardwaresysteme? Für uns als Blogger und Grafiker eine ganz befremdliche Vorstellung, aber durchaus denkbar. Und um uns das Ganze noch näher zu bringen, zeigte er uns in einem Anwendungsfall, wie man über die REST API von WordPress eine Lampe anschalten und die Farbe verändern kann – its a kind of magic.

10 Minuten vor Beginn haben wir uns die besten Plätze gesichert – so läuft das auf dem Wordcamp Frankfurt
10 Minuten vor Beginn haben wir uns die besten Plätze gesichert – so läuft das auf dem Wordcamp Frankfurt

Von Hans-Helge Bürger, unserem Quizmaster, sind wir ein bisschen Fan geworden. Mit viel Humor und flüssigen Preisen lockte er fast alle 200 Besucher zu seiner Session „Ich stelle hier die Fragen!“ – kein traditioneller Talk, sondern ein interaktives Quiz, bei dem unser Wissen auf die Probe gestellt wurde. Für uns ein unterhaltsamer Abschluss.

Neben den interessanten Gesprächen mit anderen WordPresslern abseits der Vorträge, genossen wir auch den Austausch mit einigen Fachausstellern, im Übrigen wurde auch hier eine hervorragende Auswahl getroffen.

On top gab es für uns noch ein Shirt, ein Lanyard, ein Glas, Mittagessen, Kaffee, Kuchen und Getränke.

Danke, Frankfurt! War schön bei euch 🙂

 

PS.: Wer „social fit“ ist und noch Eindrücke anderer Konferenzbesucher und Speaker sammeln möchte, kann gerne nach @WordCampFRA und #WCFRA suchen.