Ich stelle mich vor…

Ich heiße Luisa, ich bin 18 Jahre alt und gehe zurzeit zum Berufskolleg Senne in Bielefeld.
Dort bin ich in der 13. Klasse und mache mein Fachabitur und eine schulische Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin in dem Bereich Medien und Kommunikation.

 

Absolvierst du ein schulisches oder ein freiwilliges Praktikum?

Ich absolviere bei Foss und Haas ein schulisches Praktikum.
Dieses benötige ich damit mein Abschluss anerkannt wird und ich mich dann im Bereich Mediendesign weiterbilden kann.

Was interessiert dich besonders an dem Beruf des Mediengestalters?

Besonders an dem Beruf des Mediengestalters gefällt mir die Kreativität, die man in den Beruf mit einbringen kann. Ebenso gefällt mir die Abwechslung, wo man durch verschiedene Projekte auch verschiedene Ideen mit in die Arbeit mit einbringt.

Was Erhoffst du dir von deinem Praktikum?

Ich erhoffe mir von meinem Praktikum, dass ich vieles dazu lerne. Ich freue mich darauf neue Programme kennenzulernen und ich einfach mit mehr Erfahrung aus diesem Praktikum heraus gehen kann.

Was würdest du gerne lernen?


Da wir in der Schule die Möglichkeit den Umgang mit Kunden zu erlernen, nicht haben fände ich es sehr interessant dieses miterleben und erlernen zu dürfen.
Ich würde auch gerne neue Software- und Bearbeitungsprogramme sowie den Umgang damit lernen.
Außerdem erhoffe ich mir neue Techniken was das Bearbeiten und Gestalten von Projekten betrifft zu erlernen, wodurch ich meine Arbeiten aber auch meine Arbeitsweisen verbessern kann.

Hast du schon Vorkenntnisse im Bereich der Mediengestaltung?


Durch mehrere Praktika und durch meine schulische Laufbahn konnte ich schon einige Erfahrungen sammeln. Was zum Beispiel Bearbeitungsprogramme betrifft, habe ich mich schon sehr in die Adobe Programme eingearbeitet, da wir diese in der Schule Tag täglich nutzen.

Warum hast du dich für ein Praktikum bei Foss & Haas entschieden?

Ich habe mich für ein Praktikum bei Foss & Haas entschieden, da mir die moderne Gestaltung der Projekte sehr gefallen hat.
Dazu war mir Team von Anfang an sehr Sympathisch.