Die Maschinen laufen auf Hochtouren

Zum Ende des Praktikums durften Luis und Karina sich selbst im Rahmen der Textilveredelung eigene Shirts gestalten. Dabei sollten sie anwenden was sie in den vergangenen Wochen bei uns gelernt haben. Vom Scribbeln bis zum Vektorisieren – alles war dabei.

 

Karina_TshirtKarinaKarina fertigte sich ein T-Shirt mit Hirschkopf und Blättergeweih an. Dabei half ihr Nadja die Idee zu skizzieren. Fleißig werkelte sie die letzten anderthalb Tage an der Vektorisierung und entschied sich bei den Blättern für eine Flockfolie. Der Hirsch selbst ist in Glitzerschwarz auf das Shirt gepresst worden.

 

LuisLuis – EntgitternLuis möchte seinen YouTube-Kanal etwas mehr bewerben und hat sich den Schriftzug „Colorblade“ in einer Stencil-Schrift gewünscht. In groß und roter Flockfolie auf der Vorderseite hat er sich das Motiv vertikal gesetzt. Auf dem Rücken, besser gesagt auf dem Nacken findet sich das Motiv dann noch einmal in klein.

Beide strahlen, wir strahlen…und genießen die Euphorie. Was selber gestalten und dann auch noch mögen – die beiden haben einen guten Einblick in den Beruf des Mediengestalters bekommen.