So wirken Farben in der Werbung

Farben sind ein ganz wesentlicher Teil von Werbung. Sie werden genutzt, um ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke zu bewerben. Sie sollen ganz bestimmte Emotionen beim potentiellen Kunden hervorrufen.

Obwohl Farben zu einem gewissen Teil sehr subjektiv wahrgenommen werden, kann ihre Wirkung allgemein zusammengefasst werden. Auch die Kombination von zwei oder mehr Farben spielt eine große Rolle in der Werbung. Beispielsweise werden dunkle und warme Töne in Kombination als männlich empfunden und entsprechend eingesetzt. Wir fühlen der Sache einmal auf den Zahn.

Weiß – Klar und minimalistisch

Ob Weiß nun eine Farbe ist oder nicht, kann diskutiert werden. Es steht aber fest, dass auch Weiß in der Werbung Anwendung findet. Die Farbe wird mit allem verbunden, was sauber und unschuldig ist.

Sie wirkt minimalistisch und in der richtigen Kombination auch seriös. Weiß hat eine sehr positive Wirkung auf Menschen und vermittelt Sicherheit.

Als Hintergrundfarbe für Websites ist Weiß ungeschlagen. In Kombination mit Pastelltönen wirkt Weiß schnell niedlich und verspielt. Zusammen mit dunklen Farben wie Schwarz oder Braun eher reinlich.

Weiß

Weiß wird aufgrund dieser Wirkung vor allem in folgenden Bereichen eingesetzt:

  •         Medizin
  •         Technik
  •         Lebensmittel
  •         Mode

Gelb – Sonne und Warnschilder

Gelb ist eine sehr warme und heitere Farbe. Allein erinnert Gelb an Sonne und Wärme und stimuliert dabei den Geist und sogar die Muskeln! Gelb wird mit guter Laune, Lebendigkeit und Spontaneität assoziiert.

Abstufungen von Gelb können schnell schmutzig oder gar bedrohlich wirken. In Kombination mit Schwarz wird Gelb zum Beispiel für Warnschilder genutzt.

Gelb

Taxen benutzen Gelb, da die Farbe Aufmerksamkeit erregt. Männer empfinden sie außerdem als kindisch, deshalb sollte man bei entsprechenden Produkten auf die Farbe verzichten. Tatsächlich wird Gelb oft für Kinderprodukte eingesetzt. Auch Fernsehsender für Kinder sind häufig gelb.

In der Werbung wird Gelb für Highlights verwendet, die Kombination mit Weiß ist nicht empfehlenswert. Gelb verschwindet dann schnell.

Orange – Kreativität pur

Orange ist die Farbe der Kreativität und Energie. Ein guter Grund für uns, Orange im Logo von Foss & Haas zu verwenden! Mit Orange werden Aktivität, Zielstrebigkeit, Ermutigung und Wärme assoziiert. Eine absolut positive Farbe!

Wird Orange flächendeckend eingesetzt, erregt es die Aufmerksamkeit und wirkt billig. Dies macht Orange zur richtigen Farbe für

Orange

  • Discounter;
  • teure Produkte, die günstig wirken sollen;
  • Hinweise;
  • Spielzeug;
  • Lebensmittel.

In den siebziger Jahren war Orange besonders beliebt. Ausgefallene Formen und Muster auf Tapeten, Möbeln und Plakaten sorgten für eine anregende und kreative Umgebung.

Rot – leidenschaftlich und appetitanregend

Auch das kräftige Rot ist eine heiße, leidenschaftliche und signalgebende Farbe, wirkt aber aggressiver als Orange. Viele Verkehrsschilder enthalten Rot, weil es alarmierend wirkt. Dunkles, sattes Rot hingegen wird als edel empfunden. Dies gilt besonders in der Kombination mit Gold, weshalb es in der Werbung für luxuriöse Produkte genutzt wird.

Rot

Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass Rot den Appetit anregt. Bekannte Fast-Food-Ketten, Restaurants, Supermärkte etc. nutzen die Farbe häufig. Auch Lebensmittel, die pikant oder scharf sind, werden mit Rot beworben.

Blau – Ruhe und Macht

Blau ist eine sehr positive Farbe, obwohl sie kühl ist. Mit ihr verbindet man Ruhe und Entspannung, Himmel, Wasser und Weite. Die Farbe steht für Stabilität und Seriosität und wird in der Werbung gerne für Dienstleistungen genutzt.

Blau

Helle Blautöne in Kombination mit Weiß werden zum Beispiel für medizinische Produkte und Dienstleistungen verwendet. Dunkles Blau suggeriert Macht und Integrität. Besonders Produkte für Männer werden deshalb mit Dunkelblau beworben.

Zu viel Blau wirkt allerdings schnell abweisend und kalt, zum Beispiel in der Inneneinrichtung. Ein blauer Konferenzraum ist deshalb suboptimal. Eure Gäste könnten tatsächlich frieren!

Grün – Bioprodukte, Hoffnung und Geld

Grün kommt häufig in der Natur vor und wird dementsprechend stark mit ihr verbunden. Die Farbe steht für Leben, Wachstum, Aufrichtigkeit, Sicherheit und Ehrgeiz. Die Werbung setzt Grün gerne für Natur- und Bioprodukte ein. Außerdem ist Grün bekanntermaßen die Farbe der Hoffnung. Sie wirkt beruhigend und frisch. Deshalb werden auch Wasser, Bier und einige Medizinprodukte in grün beworben. Bekannte Beispiele sind:

Grün

  •         Diebels
  •         Volvic
  •         Starbucks
  •         Beck’s
  •         Heineken
  •         Adelholzener

Grün kann, ebenso wie Rot, den Appetit anregen. Besonders helles Grün spricht den Magen an. Dunkles Grün in Kombination mit Gelb- oder Goldtönen wirkt edel, häufig auch traditionell und wird im Finanzwesen gerne eingesetzt.

Schwarz – Düster, edel und klassisch aber modern

Schwarz wird häufig mit negativen Dingen in Verbindung gebracht, da es dunkel ist. Allerdings wirkt es sachlich, modern und klassisch und ist deshalb sehr vielseitig.

In der Kombination mit Schwarz haben Farben sehr unterschiedliche Wirkungen. Rot und Schwarz wirken schnell aggressiv, Gold und Schwarz sind klassisch und edel. Helle Farben leuchten in Verbindung mit Schwarz ganz besonders und können dadurch gut hervorgehoben werden. Schwarz und Weiß sind minimalistisch und funktional.

Schwarz

Diese Eigenschaften machen Schwarz zu einem zeitlosen Dauerrenner. Traditionelle Marken sowie junge Startups setzen Schwarz in der Werbung ein. Darunter diese hier:

  •         Nike
  •         Apple
  •         BMW
  •         Adidas
  •         Breitling
  •         Chanel
  •         Freeletics
  •         fritz-kola

Fazit – Sprecht mit Profis über Farben!

Farben können schon, wenn sie alleine stehen, ambivalente Wirkungen erzeugen. In Verbindung mit anderen Farben entstehen unglaublich viele Möglichkeiten für die Werbung. Allerdings sollte man die Wirkung von Farben kennen, um ungewollte Reaktionen zu vermeiden.

Damit eure Markenkommunikation ganz deutlich ist, solltet ihr euch in Sachen Farben von Profis beraten lassen. Viel zu schnell können potentielle Kunden durch die falsche Farbe abgeschreckt werden. Deshalb gehen wir mit euch alle Möglichkeiten durch, wenn es um Corporate Identity und Logodesign geht! Wir wollen ja nicht, dass Kunden auf der Website eines Hi-Tech-Unternehmens Lust auf einen Cheeseburger bekommen!