Jahresempfang 2016 – Wir waren dabei!

Wir waren gestern mit unserer E-Learning Software OLE auf dem „Jahresempfang Heimische Wirtschaft 2016“. Einmal jährlich lädt unsere Stadt Unternehmen, Handwerker, Freiberufler und  Selbständige zu einem spannenden Themenabend ein.

E-Learning Software

Unter der Frage „Wandel als Chance?“ hielt Professor Thomas Jendrosch einen Vortrag
über Digitalisierung. Ebooks, Smartphones und auch E-Learning haben unsere Welt kräftig modernisiert und es heißt nun Schritt zu halten und sich nicht gegen den Wandel zu sperren. Gerne erläutern wir auch Ihnen die Vorteile von E-Learning und ihre Potenziale.

Traditionsgemäß wurde auch in diesem Jahr ein Unternehmen von der Stadt Rheda-Wiedenbrück für besondere unternehmerische Leistungen ausgezeichnet. Der Wirtschaftspreis ging an die Firma Goldkuhle, wie wir finden ein würdiger Preisträger, denn ein Familienunternehmen in der 4. Generation so frisch und modern, mit stets neuen Innovationen zu führen ist wahrlich eine große Leistung. Daher möchten wir an dieser Stelle, auch von unserer Seite, recht herzlich gratulieren.

 

 

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. – aus China

Auch in unserer Stadt weht ein frischer Wind, wie Bürgermeister Theo Mettenborg betonte, ist es nun daran gelegen auch die passenden Windmühlen aufzustellen. In dieser Richtung ist bereits viel geschehen, so wurden z. B. das öffentliche Freifunknetz weiter ausgebaut. Mit dem neu eröffneten Skatepark „Altes Klärwerk“ auf dem Gelände der Flora-Westfalica macht Rheda-Wiedenbrück nicht nur einen großen Schritt für die Jugend-Szene der Region, sondern setzt auch ein Ausrufezeichen für die Förderung aller Sportarten – darin waren sich alle Gäste einig.

 

 

Vorgestellt wurden auch die Ergebnisse der Projektgruppe „Rheda-Wiedenbrück goes online“. Denn mit „love Rheda-Wiedenbrück“ ist nun auch unserem Handel ein starkes Werkzeug an die Hand gegeben worden, die Onlineplattform dient als digitales Schaufenster. Einwohner und Besucher unserer Stadt haben so stets die Möglichkeit sich einen umfassenden Überblick über Händler und aktuelle Angebote zu verschaffen.

Doch nicht nur der Einzelhandel ist im Wandel, auch die Gesichter unserer Innenstädte verändern sich. Die Stadt Rheda-Wiedenbrück begleitet diese Entwicklungen aktiv. Anfang 2015 hat das Forum „Attraktivität der Innenstädte“ die Arbeit aufgenommen. Realisierbare Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität unserer Innenstädte sind schon anvisiert und werden auf den Weg gebracht.

Für all diejenigen, denen eine Stadtbesichtigung der konventionellen Art mit dem Stadtführer in der Hand zu langweilig und mühsam ist, bietet Neuland-Medien bald eine spannende Alternative: Eine „spielerische“ Stadtführung mit Smartphone.

Besonders haben wir es an diesem Abend aber genossen, in schönen Ambiente, bekannte Gesichter wieder zu sehen und neue Kontakte zu knüpfen – denn schließlich dient so ein Abend auch vor allem dem Austausch.

Wir danken für den schönen Abend, die netten Gespräche und hoffen Sie haben alle gut den Weg zu Ihrem Fahrzeug gefunden ;-).